Herzzeitlos

 

img_3906Herbstzeitlose

herzzeitlos im Frühjahr

ohnblütig

blattreich vergeudend

nacktlila

dem Winter verfallen.

so lang ist es her, dass ich dieses Gedicht schrieb. ?    Wie traurig war ich damals in jenem Herbst.

Advertisements

3 Gedanken zu “Herzzeitlos

  1. Guten Morgen du Zen-Frau,

    wie könnte man einen Zustand kürzer, präziser, völlig schnörkellos und treffender beschreiben, als in diesem Gedicht.

    Ich finde es wirklich toll, wie du dich ausdrücken kannst, in deinen Scheren-Schnitten, in deinen Worten, wirklich wunderschöne!!!

    Ich war gestern Abend wieder völlig KO, ich brauchte wirklich einen Ruhetag, aber heute habe ich Ilse – meiner Uralt-Freundin – versprochen ihren Mann zu hüten, damit sie ins Konzert gehen kann.

    Ich muss wieder ein bisschen mehr „aufpassen“.

    Heute habe ich Jörg geschrieben, dass du für mich im November die Blumen-Versorgung übernehmen wirst. Verwahre die Rechnung und sammele sie, dann kannst du sie Rudolf geben, der üb erweist dir dann das Geld zurück.

    Am kommenden Mittwoch will ich nicht kommen, kannst du denn am Dienstag die Blumen wieder mitbringen (aus dem Garten oder Rechnung).

    Dir einen schönen Sonntag und viele liebe Grüße Dorothea

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s