Getragen sein

Getragen seinmein Mann ist krank, er musste vorgestern operiert werden. Vor der Operation sagte er, er bräuchte eigentlich kein Bett, er würde getragen von den vielen guten Wünschen der Freunde. Während des bangen Wartens auf den Anruf des Arztes habe ich ein Netz „gewebt“ Die Namen all derer, die uns durch diese Tage tragen. Seht selber, wie reich wir sind. Was kann da noch schief gehen. 

Advertisements

6 Gedanken zu “Getragen sein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s