Wollgras

Wollgras

Zum Wollgras habe ich eine besondere Beziehung. Ich war etwa zwölf Jahre, als uns der Lehrer das Angebot machte, demjenigen die Hausaufgaben zu erlassen, der ihm am nächsten Tag ein Wollgras bringen würde. (Er ging davon aus, dass niemand eines finden würde im tiefsten Sauerland) Er irrte sich, denn schon damals streifte ich viel allein durch die Natur und kannte eine Stelle an der Hillbringse, (ein kleiner Bach)

Das Wort musste unbedingt in meine „Erinnerungskiste“

In diesem Jahr kümmert das Gras ein wenig vor sich hin … ich rede ihm gut zu.

16 Gedanken zu “Wollgras

  1. Als Wollsammlerin bin ich ebenfalls eine große Liebhaberin des Wollgrases. Ich liebe seinen Duft. Doch hat sich die Wollgraswiese im Moor in einen kleinen Birkenwald verwandelt. Noch habe ich es woanders nicht wiedergefunden. – Zauberhaft Dein Scherenschnitt! Danke für die Wollduft-Erinnerung.

    Gefällt 2 Personen

  2. Ich liebe das Wollgras auch. Ebenso wie deine Szene im Garten. Das paßt so schön dahin! Und ja, es ist ein schönes Wort. Mehr davon 🙂 Ich bilde mir ein, bei meinen Ausflug ins Moor welches gesehen zu haben, aber es war zu weit weg.

    Gefällt 1 Person

      1. Wollgras im eigenen Garten, wie schön! Das kommt aber selten vor, aber bei deiner Verbindung dazu mußte es ja sein 🙂 Liebe Grüße an die Wollgrashüterin!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s