Getragen sein

Getragen seinmein Mann ist krank, er musste vorgestern operiert werden. Vor der Operation sagte er, er bräuchte eigentlich kein Bett, er würde getragen von den vielen guten Wünschen der Freunde. Während des bangen Wartens auf den Anruf des Arztes habe ich ein Netz „gewebt“ Die Namen all derer, die uns durch diese Tage tragen. Seht selber, wie reich wir sind. Was kann da noch schief gehen. 

Das Glück

Das Glück ist in den kleinen Dingenin Fundstücken wie diesendie ich vom Karfreitagsspaziergang mit nach Hause nehme und denen ich mich zaghaft annähere, wohlwissend, dass es mir nie ganz gelingen wird. Glück ist im frischen Grün im Wald und dem Gesang der Mönchsgrasmücke am Seeund dann noch eine Eule, die ich nach Athen zu Gerda trage.

Abel steht auf

Abel steh auf  (Hilde Domin)

IMG_4967Abel steht auf

es muß neu gespielt werden

täglich muß es neu gespielt werden

täglich muss die Antwort noch vor uns sein

die Antwort muß ja sein können

wenn du nicht aufstehst Abel

wie soll die Antwort

diese einzig wichtige Antwort

sich je verändern

wir können alle Kirchen schließen

und alle Gesetzbücher abschaffen

in allen Sprachen der Erde

wenn du nur aufstehst

und es rückgängig machst

die erste falsche Antwort

auf die einzige Frage

auf die es ankommt

steh auf

damit Kain sagt

damit er es sagen kann

ich bin dein Hüter

Bruder

wie sollte ich nicht dein Hüter sein

Täglich steh auf

damit wir es vor uns haben

dies Ja ich bin hier

ich

dein Bruder

in diesem Sinne wünsche ich euch ein gutes Auferstehen an diesem OsterfestIMG_4403(diesen Türklopfer habe ich von Gerda gestohlen, er hängt an der Tür einer kleinen griechischen Kapelle und nun an meiner Haustüre)

Unschwer habt ihr auch den kleinen Giacometti erkannt …. ich habe auch ihn auferstehen lassen

..hätte aber die Liebe nicht…

….hätte aber die Liebe nicht ….IMG_4928danach war mir einfach … wie ein Mantra begleitet mich in den letzten Tagen dieser Satz. Manchmal brauche ich diese Trostsätze. (das Hohe Lied der Liebe)

Und dann lasse ich einfach den Stift blind über den Block sausen (in der Straßenbahn zum Beispiel) Ich schau mir die vielen abgeschotteten Gesichter an, die an Smartphones kleben und denke mir, ….ich will es leicht… ganz gegenwärtig sein und absichtslos und dann entsteht so etwas …IMG_4927Vermutlich werde ich es dunkel hinterlegen, aber zunächst gefällt mir das Helle … zumal ich das Papier gestern selber geschöpft habe ….

Es gibt ganz in meiner Nähe (in Bergisch Gladbach) eine Papiermühle mit Museum. Die „Alte Dombach“. Der stattete ich gestern einen ersten  Besuch ab. Eine spannende Geschichte. Sicher werde ich noch einmal dorthin gehen, und davon berichten.

Süchtig nach Farbe

Süchtig sein nach Farbeimg_4741gestern war es wiedermal soweit. Ich durfte mich für einen Tag in Farbe fallen lassen.

Ein Tag malen mit Ulrike Staussberg. Es liegt etwa ein Jahr zurück, dass ich dass letzte Mal bei ihr war. Ihre Vorgabe: 1. du sollst nicht denken, 2. nichts Gegenständliches malen, 3. sie bestimmt, wann das Bild fertig ist, sind mir schon vertraut.

Wir – eine sechsköpfige Gruppe – treffen uns im Haus Wiesengrund in der Nähe vom Oberbergischen Nümbrecht.

Malgrund: zunächst Papier, dann kleine Leinwände, später Sperrholz ….und los gings ….hier eine kleine Auswahl …….img_4743mit Spachtel, Stiften, Pinseln, Walzen, Folien oder mit den Händen.img_4729img_4728img_4735img_4736nicht nach rechts und links schauen, einfach drauflosschwelgen.

Winter ade

Winter ade

für Ulli

img_4693Meine Freundin Brigitte versorgt mich mit Motiven. Sie schickt mir Fotos von verblichenen Lampionblumen. Wunderbar zarte Gebilde. Ich habe mich ihnen angenähert mit Kaffeefiltertüten, Nadel und Faden. Es ist spannend, räumlich zu werden.

ich habe den Winter weggesessen

seit Anfang Februar

singen wieder

die Wintervögel

von Ulli

Grau

Grauimg_4689es gibt Tage, da will es nicht hell werden. Nicht im Herzen und nicht draussen … dunkle Worte, viel zu laut, viel zu grausam …. dann greife ich zu Stift und buntem Papier…ja, bunt soll es werden und licht und durchlässig, leichter …… und warten auf das Licht….img_4577letzte Woche aufgenommen in der Zumthorkapelle in der Eifel